Du bist hier: Vereine / Foerderverein / Bildergalerie / Krippeneinweihung 02.11.2013
2017-10-19 01:47
bookmark in your browserbookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at technorati.combookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.combookmark at jumptags.com

Krippeneinweihung 02.11.2013

Die Krippeneinweihung der Kindertagesstätte "Bullerbü" fand am Samstag den 02. November statt. Angela Schröder die Leiterin der Kindertagesstätte begrüßte die Anwesenden mit den Worten: "Besonders euch Kinder möchte ich begrüßen, denn erst ihr füllt dieses Haus mit Leben, und eure Eltern, die uns ihr Vertrauen schenken. Die Zeit der Entbehrungen ist jetzt vorbei, denn die Kinder mussten in den vergangenen Wochen viele Einschränkungen durch den Umbau hinnehmen." So war die Sternengruppe zwischenzeitlich in die Grundschule umgesiedelt, da ein Durchgang zu den Räumen der Krippe geschaffen werden musste. Außerdem erhielt der Gruppenraum der Sternengruppe eine neue zweite Spielebene, je zur Hälfte finanziert durch die Gemeinde und uns dem Förderverein des Kindergartens und der Grundschule Nendorf. Vielen Dank noch mal an alle Spender und Unterstützer dieser Baumaßnahme. Die neue Krippe wurde auf eine Fläche von 140 m² gebaut. Sie besteht aus einem großen Gruppenraum, einem Bad, einer Küche, einem Schlafraum und einem kleinen Büro. Angela bedankte sich auch bei der Gemeinde für das Mitspracherecht und dass die Ideen und Vorstellungen des Kindergartenteams so gut in den Bau miteinfließen durften. Sie sagte: "Das Endergebnis sehen wir jetzt und ich muss sagen, dass wir stolz auf unsere neue Krippe sind."

Der Samtgemeindebürgermeister Bernd Müller sagte: "Wenn alle so gut zusammenhalten, wie hier in Nendorf, dann kann man Berge versetzen." Der große Sandberg des Kindergartens wurde dank der Mithilfe des Bauhofs der Samtgemeinde versetzt. An der alten Stelle ist jetzt ein neuangelegtes Beet mit einem Barfuß-Fühlpfad. Die einzelnen Felder des Fades sind mit Tannenzapfen, Kastanien, Korken, Steinen und Gras gefüllt. 

Geschenke zur Einweihung der Krippe waren unter anderem zwei Bobby-Cars mit Anhängern vom Förderverein überreicht durch unsere 1. Vorsitzende Daniela Müller und  2. Vorsitzende Andrea Hillmann. Außerdem gab es noch einen Apfelbaum überreicht durch die Gärtnerei Witte und einen Gutschein für eine gemeinsame Fortbildung von Kindergartenpersonal und Lehrern zum Thema Inklussion überreicht durch den Grundschulleiter Christian Krüger.

Die Darbietungen der Kinder des Kindergartens und der Krippe mit den Liedern "Windmühle, dreh dich im Wind" und "Wozu sind die Hände da? - Zum Klatschen." rundeten die Eröffnung ab.

Anschließend gab es Kaffee und ein großes Kuchen- und Tortenbuffet. Sowie einen Getränkestand gesponsort durch  Heineking`s Nendorfer Bierkontor, eine Bratwurstbude gegrillt wurde vom Förderverein. Und diverse Aktionen für die Kinder, z.B. Kinderschminken, Luftballontiere, ein Kaspertheater, und diverse Spiele für die Kleinen.

Im Anschluss an diese Eröffnung fand der traditionelle Laternenumzug unter Begleitung der Feuerwehr statt, erstmals auch unter musikalischer Begleitung durch den Feuerwehrmusikzug Nendorf/Uchte.

Es war für alle Teilnehmende ein sehr schöner Tag.

Der neue Gruppenraum der Krippe
Der Schlafraum der Krippenkinder
Es wird auf den Ansturm am Kuchenbuffet gewartet.
Die neue 2. Spielebene der Sternengruppe
Die Bratwurstbude wartet auf Kundschaft.
Die 1. Besucher trudeln ein...

Angela bei ihrer Eröffnungsrede



Die Kinder führten vor, wie die Windmühle sich im Kreis dreht...

Samtgemeindebürgermeister Bernd Müller freut sich über die gelungene Krippe
und bringt noch ein Geschenk der Gemeinde mit.

Kaum so groß wie ein Fuß ist die Höhe der Toilette in der Krippe.
Auch Kinderschminken kam gut an.

Das reichhaltige Kuchenbuffet.

Kasperletheater war bei den Kleinen ein Hit.

Und dann war es auch schon soweit, alle machten sich zum Laterne gehen bereit...
Das erste Mal unter Begleitung des Feuerwehrmusikzuges Nendorf/Uchte.
Und wie immer sorgte die Freiwillige Feuerwehr für die Sicherheit.
 
bookmark in your browserbookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at technorati.combookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.combookmark at jumptags.com